Personal stuff again

Ich werde jetzt mal die Karten auf den Tisch legen. Vielleicht haben meine Leser ja einen Rat für mich.

Ich studiere - schon viel zu lange - Englisch und Latein auf Lehramt. Davon abgesehen, dass Lehrerin nicht gerade mein Traumberuf ist und ich das Studium gewählt habe, weil ich Sprachen gut konnte und mir nichts besseres eingefallen ist, habe ich mit Latein inzwischen große Schwierigkeiten. Ich stehe zwar kurz vor dem Examen, aber durch diese eine Deutsch-Lateinische Übersetzungsklausur bin ich schon mehrmals durchgefallen, und auch ansonsten hat sich das Studium ziemlich hingezogen und dann kommt natürlich noch das Examen selber. Ich müsste eigentlich tausend Sachen machen, ob's nun lernen ist, oder die Anmeldung für's Examen, aber ich weiß die meiste Zeit nicht was und wie. Ich gehe unter. Ich hab natürlich schon öfter darüber nachgedacht, das Studium abzubrechen, aber dafür ist der Zug irgendwie abgefahren; je länger das Studium dauert, desto wahnsinniger wäre diese Entscheidung. Ich möchte ja, das sich die Jahre, die ich und das Geld das meine Eltern investiert haben irgendwie lohnen. Und ich hätte dann ja auch nichts in der Hand und müsste noch eine Ausbildung machen. Eine Dozentin und eine von der Studienberatung haben gesagt, dass ich das Studium auf jeden Fall zuende machen sollte. Auch wenn ich dann nicht Richtung Schule gehe, lohnt es sich: Auch andere Bereiche, in denen man mit einem geisteswissenschaftlichen Studium arbeiten könnte (z.B. Buch-, oder Verlagswesen, Beratung), kann man mit einem abgebrochenen Studium gleich vergessen. Aber was, wenn ich es wirklich nicht kann? Ich kann doch nicht ewig so weitermachen: Semester um Semester vergeht und frisst Studiengebühren, und in absehbarer Zeit werde ich 30. Ich hab jetzt schon einen Nachhilfelehrer, aber es reicht immer noch nicht. Natürlich fällt mir das Lernen auch gerade deshalb schwer, weil ich kein Land sehe: Meine Mutter sagt, ich verbringe zu viel Zeit im Internet, aber die Wahrheit ist, wenn ich nicht Bloggen würde, würde ich in der Zeit fernsehen, Zeitschriften lesen oder was weiß ich was machen, aber auf jeden Fall nicht lernen. Ich hätte auch dann nicht die Energie dazu.
Also was meint ihr: Ich wäre für alle Tipps, Ideen, Perspektiven dankbar!


Okay, now, I can't translate all of this right now, so I'm trying to do a shorter text in English:
The thing is: I need your advice.
I study English and Latin. Usually you become a teacher with this, but I would like to do something else. It's possible to get a job in another area (I mean one that requires university studies), but teachers are needed. Either way, I would need to finish uni and get a degree. If I just dropped out, I would have to learn something else and my years at university would be pretty much useless. Now, the problem is: Latin seems to be too difficult for me. I was good at it at school, but I'm just not good enough for what's required in Latin at university. I've been at uni for too many semesters already, and every one of them costs money. It can't go on like this forever!
I would be thankful for any ideas, suggestions, etc.

Comments

  1. hey, danke für deinen lieben kommentar, hat mich sehr gefreut, dass mal jemand seine meinung präsentiert! ich finde, das hast du ganz richtig gesagt, darum ging es mir auch in der kolumne...diese gerade wieder aufgekochte diskussion um modeblogger und wer sich so nennen darf und wer nicht ist ziemlich lächerlich, denn im prinzip gibt es "den modeblogger" ja gar nicht und im prinzip sind wir alle doch einfach nur wir selbst - jedenfalls sollte das so sein!

    und zu deinem problem: genau vor diesen problemen stand ich auch, ich hatte die gleichen zweifel und überlegungen... aber halte durch, mach es fertig, häng dich rein...du brauchst ja nicht mehr so lange, oder? es lohnt sich...denn mit fast 30 mit abgebrochenem studium lässt es sich noch schwerer leben.!

    Chin up !

    Liebste Grüße, Cloudy

    ReplyDelete
  2. hm das ist ja eine schiwerige situation in der du steckst... du solltest meiner meinung nach die zähne zusammenbeissen und das studium irgendwie zuende bringen. um dich zu motivieren, kannst du dir doch mal überlegen, was du danach am liebsten machen würdest - egal was. ob in einer bestimmten position im verlag oder was auch immer (das kann ja auch vllt. was gaaanz anderes sein - einfach etwas was dir WIRKLICH spaß machen würde)und dir das als ziel setzen. wenn du das studium hinter dich gebracht hast, kannst du ja dann das durchziehen.

    falls dir nichts einfällt als job, kannst du dir ja vielleicht auch einen urlaub oder die teure tasche gönnen die du schon immer haben wolltest - so als ansporn für das studium und alles. du solltest es aber echt zuende bringen, alles andere würde dich bestimmt nur ärgern :/


    viele grüße
    caroline /chiclette.de

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!