My little SATC movie review

Nochmal zurück zu "Sex and the City 2". Die meisten haben den Film wahrscheinlich schon mehr oder weniger vergessen, aber ich finde, ich sollte noch was dazu schreiben.
Dieser Film kam mir im Gegensatz zum ersten eher wie eine Aneinanderreihung von Episoden vor, was nicht schlecht, weil der Serie ähnlich war. Allerdings bedeutete es auch, dass es nicht den einen grossen zu Tränen rührenden Höhepunkt gab. Gut gefallen hat mir, um nur ein paar Sachen zu nennen: dass ein Teil des Films in Abu Dhabi spielte, Miranda als talentierte Reiseleiterin (und das weiße "stilvolle Abenteurerin" -Outfit dass sie dabei trug), das Thema Überforderung bei Charlotte, der Satz "und plötzlich war es wieder 1998" und die dazugehörige Szene, Carries und Bigs neue Wohnung und dass wir doch noch einen Blick in die alte werfen durften, Samanthas Schrei-Wettbewerb mit dem Baby, die arabisch-inspirierten Outfits, die die Damen im Urlaub trugen, als Carrie Bigs Hand küsst, den Butler aus Indien, den kleinen Rückblick am Anfang, wie (und mit welchen Frisuren) Carrie die anderen kennengelernt hat, und jede Menge witzige Szenen und Bemerkungen, an die ich mich nicht im Einzelnen erinnern kann. Es ist vielleicht kein Meilenstein der Kinogeschichte, aber auf jeden Fall ist es ein Film bei dem man sich wohl fühlt. Und die Charaktere aus der Serie sind wieder so wie wir sie kennen. Und ich bin durchaus auch der Meinung, dass das angenehme Grundgefühl auch mit der angenehmen Optik zu tun hat, sprich: Die Mode (und natürlich auch die Umgebung) spielt eine wichtige Rolle.

I would like to get back to "Sex and the City 2" once more. Most of you probably forgot the movie already, but I feel like I should do a little review of it.
I thought that this movie was, opposed to the first one, more like a sequence of episodes, which is not a bad thing, because that makes it closer to the series. But it also meant that there was not the one big tear-jearking peak in the story. I loved, only to name a few things: that part of the movie was set in Abu Dhabi, Miranda as a telented tourist guide (and the white "stylish adventuer"-outfit she was wearing), Charlotte being overworked by her family, "and suddenly it was 1998 again" and the following scene, Carrie's and Big's new apartment and the fact that we get a glimpse at the old one, too, Samantha's screaming match with the baby, the arabian inspired outfits the ladies are wearing on holiday, when Carrie kisses Big's hand, the Butler from India, the little flashback at the beginning about how (and with what hair-does) Carrie met the others, and loads of funny scenes and remarks that I can't remember. It might not be a milestone in cinematic history, but it's definetely a movie that makes you feel good. And the characters from the series are just like we remember them. And I do believe that the pleasant feeling that the movie might give you also has to do with it's pleasant look: in other news: The fashion (and the settings) plays an important role again.

Source: uhm... google picture search (sorry, I don't remember which websites exactly these are from)

Comments

  1. I'm not tempted,but it might be a good movie,though.I like Carrie's house.I've seen some pics,but that's kind of all I like about the movie.

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!