Me quarterly - my life, sights and sounds of spring 2017

Die älteren unter euch werden sich erinnern, dass ich im letzten Jahr alle möglichen Rubriken und Serien hier auf dem Blog ins Leben gerufen habe. Einige davon sind inzwischen heimlich, still und leise wieder verschwunden. Lustige Fundstücke gab es länger keine mehr, genausowenig, wie "Best-ofs" meiner Instagram-Fotos. Und auch auf "Songs of the Season" habe ich irgendwie keinen Bock mehr. Einen Beitrag zu meiner Serie über Modebücher (Teil 1, Teil 2) gab es zuletzt in letzten Jahr, zu 10 Things im Januar. Während ich die letzteren beiden Serien auf jeden Fall fortsetzen will, habe ich mir für den Foto-Rückblick und die Sache mit den Liedern und Videos etwas Neues ausgedacht:
Ab jetzt möchte ich gerne vierteljährlich ein kleines Life-Update posten. Was war auf dem Blog los? Was auf meinem Instagram-Account? Was ganz allgemein in meinem Leben? Dazu gibt es einen kleinen Soundtrack aus Songs, die mich ein Stückchen des Weges begleitet haben und vielleicht auch das ein- oder andere lustige Video. Ich weiß, es gibt Leute, die posten solche Updates oder Rückblicke monatlich, oder sogar wöchentlich. Aber wöchentlich hätte bei mir keinen Sinn, da ich eh höchstens zwei Posts pro Woche mache und auch monatlich würde es mir wahrscheinlich schnell auf den Wecker gehen. Daher gibt es nun also "Me quarterly". (Geiler Name, oder? Ja find ich auch!)


Also, was war denn nun so los von März bis Mai? Nun, zunächst einmal habe ich mit meinem Schatz und seinem Wohnwagen zusammen die Flohmarktsaison eröffnet. Leider war der Markt schlecht besucht und wir haben gerade mal die Standmiete wieder reinbekommen. Dann habe ich die Weltstadt Bad Rothenfelde besucht, eine Jeansjacke individualisiert und bin endlich wieder mit meinem Lieblingssport Zumba angefangen. Auch anderen habe ich beim Sport zugeguckt, ich war nämlich tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben bei einem Fußballspiel. Des weiteren wurden interessante Fragen diskutiert, es wurde kräftig angegrillt und Ostern krank auf dem Sofa verbracht. Gefreut habe ich mich öfter, unter anderem darüber, endlich mal wieder ein Vorstellunggespräch an Land gezogen zu haben. Auf dessen Ausgang bin ich gespannt. Ebenfalls habe ich mich darüber gefreut, endlich mal wieder eine Reise in's Ausland planen zu können - auch wenn's nur Holland ist ;-) Heute in einer Woche geht's los! Schließlich habe ich noch bei der lieben Wiggerl eine Kette gewonnen und mir eine massentaugliche Dichterlesung angesehen. Und ich war endlich mal wieder beim Friseur. Nebenbei hat mein Blogilein hier ein neues "Outfit" bekommen und Worte wie "Monetarisierung" und "Professionalisierung" spuken mir immer wieder durch den Kopf. Mal gucken, wie es weiter geht...

Kommen wir zum Soundtrack:













Und zu guter Letzt habe ich noch eine Seelenverwandte gefunden: Die gechillte Schildi beim Duschvergnügen:


ENGLISH:
You might remember (or not) that last year I started all kinds of series and categories here on the blog. Some of them have died a silent death since: There haven't been any funny videos in a while and no best-ofs of my Instagram photos. And I'm not feeling like doing any more "Songs of the Season" either. The last contribution to my series about fashion books (part 1, part 2) was posted last year, the last 10 Things post in January. But while I really want to continue the latter two series, I've come up with a new idea for the Instagram pics, the songs and funny videos.
From now on I'm going to post quarterly life-updates. What happened on my blog? My Instagram account? In my life in general? The update post will be accompanied by a soundtrack of songs I've been listening to and maybe some funny video or other. I know there are people who do these update or review posts monthly, or even weekly. But weekly would'nt make sense in my case as I only post about twice a week and I think even monthly would annoy me after a while. So now it is "Me quarterly". (That name is genius, right?)
So, what did happen from March to May? Firstly the boyfriend, his trailer/ caravan and I, we started off flea market season in March. Unfortunately there weren't too many visitors at the flea market, so it wasn't successful, but still fun. I visited the small spa town of Bad Rothenfelde, customized a denim jacket and finally started to practise my favourite sport, Zumba, again. I also watched other people doing sports: I went to see a football match at the stadium for the first time in my life. Then there were interesting questions to be discussed, barbecues to be eaten and Easter to be spent on the sofa with a cold. One thing, among others, that I was really happy about is the fact that I was invited to a job interview. I wonder how it will turn out.. I was also happy that I finally had another trip abroad to plan. -We're just going to the Netherlands, which isn't too far away, but still- vacation! Finally I won a necklace at Wiggerl and attended a show of this young author. And I was at the hairdresser's. Besides all of this, my blog got a new "outfit", and also words like "blog monetarization" and "blog professionalization" have been flying around in my head. We'll see...

Comments

  1. Ostern krank auf dem Sofa ist nicht so schön. Ansonsten bin ich gespannt auf Deine Quartalsberichte.

    Liebe Grüße Sabine

    ReplyDelete
  2. Ich freue mich auch auf deine Quartalsberichte und hoffe das Bewerbungsgespräch verlief positiv!
    Alles Liebe
    Natascha

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!