Skip to main content

Outfit: Puffer Jacket

Die Daunenjacke alias Steppjacke alias Ich-seh-aus-wie-ein-Michelin-Männchen-Jacke: Bisher kannten wir sie als unmodisch, aber warm. Aber nun haben für den Winter 2016/17 verschiedene Designer das praktische Teil entdeckt: Es erschien als kreischender, aber irgendwie cooler Stilbruch zu Glitzerpumps bei Balenciaga, als schicker Streetstyle bei Stella McCartney, als schlichter Form-Follows-Function-Look bei Maison Margiela. 
Und plötzlich sehen wir (also zumindest ich) die Steppjacke mit anderen Augen. Und so kam ich auf die Idee, diese schon ziemlich alte Steppjacke mal wieder hervorzuholen und zu meiner schmalen roten Hose zu stylen.

Dazu trage ich meinen neuen, absichtlich löchrigen Pulli aus dem Zara-Sale und darunter eine langärmelige schwarze Bluse, damit der Wind bei den Löchern keine Chance hat.
Neben der Jacke ist an diesem Outfit vielleicht noch die Tasche ungewöhnlich, oder besser: Die Art, wie ich sie kombiniert habe. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob mir die Kombination von rosa Tasche und roter Hose nun gefällt, oder nicht. Was haltet ihr davon?

 Pulli: Zara, Hose: Orsay, Bluse: Soya Concept, Tasche: See by Chloe, Stiefelletten: Vagabound, die Jacke ist uralt und es steht eine Marke namens "Skila" drin

 


ENGLISH:
The down jacket, aka puffer jacket, aka I-look-like-the-Michelin-man-jacket: We were used to look at it as a warm but not very stylish winter staple. But for the current season several designers brought us new interpretations of the practical piece: Balenciaga paired it for a jarring but cool effect with rhinestone-encrusted pumps, Stella McCartney used it in her high-class version of streetstyle, and Maison Margiela showed it in a strict form-follows-function-look.
And suddenly we (respectively: I) see the puffer jacket through different eyes. This inspired me to dig out this old puffer jacket and style it with my red pants. I'm also wearing my new sweater from the Zara-Sale which has deliberate holes in it and is therefore the perfect partner for my longsleeved black blouse. 
There is another thing about this outfit, besides the jacket, that I find remarkable: I paired a pink bag with red pants. And I still can't make up my mind if I like the combo or not. What do you think?

Comments

  1. Ein schöner Look! Ich mag solche Jacken total - Hauptsache sie sind warm. Die rote Hose macht mir ja total Lust auf Frühling :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    ReplyDelete
  2. Ich weiß die jacke ist der Hauptdarsteller, aber ich hab mich ein wenig in den Pulli verguckt. Wie immer Streifenliebe bei mir
    Liebe Grüße Ela

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das kann man sehen, wie man will ;-)
      Ich mag den Pulli auch sehr gerne!

      Delete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…