Skip to main content

Two times: Skirt with lace-up-boots

Geht es euch auch so: Gerade im Winter lande ich allzu oft in der Jeans-und-Pulli-Falle. Man will es vor allem warm und bequem. Um mal etwas Varianz in meine Outfits zu bringen und auf warm und bequem trotzdem nicht verzichten zu müssen, mag ich in letzter Zeit die Kombi aus Rock, Leggings und Stiefeln sehr gerne. Ihr dürft nun entscheiden, ob mit der weite oder der enge Rock besser steht, ich habe nämlich zwei Versionen des Looks für euch.

Fun fact am Rande: Vergleicht doch mal die beiden schwarzen Pullis: Welcher ist größer? Der untere? -Nicht wenn man den Etiketten glaubt! In dem Pulli mit den weißen Fransen von der Billig-Kette Colloseum steht XL, während der Turtleneck von Only nur Größe M ist. Merke: Da Kleidergrößen eher Schätzwerte sind, sollte man nicht an ihnen hängen...

Version 1
blogger fashion skirt winter boots plus size



burgundy red mini skirt leggings sweater boots lace-up-boots


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Parka: Zara, Schnürstiefel: TK Maxx, Handtasche: See by Chloe über Ebay, Rock oben: Esprit, Rock unten: Orsay, Pulli oben: Collosseum, Pulli unten: Only
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Version 2




ENGLISH:
Do you agree: In winter it is all to easy to fall into a jeans-and-sweater-rut. (I know I do!) We want our clothes to be warm and comfy in the first place. In order to avoid my eternal skinny jeans while keeping things still warm and comfy, I've been wearing combos of skirt, leggings and boots a few times lately. Two versions you can see here. - Now you decide if I look better in a straight or in a full skirt.

Fun fact: Have a look at the sweaters: Which one do you think is a bigger size? The bottom one? - Not according to the label inside! The black-and-white one is actually an XL, while the turtleneck is a size M. Lesson learned: Sizeing is sometimes pure coincidence, so don't be too attached to a smaller size...

Comments

  1. Größenschilder sind Deko. Die gehören nach außen. Die Schnürstiefel aehen nett aus zbd ich glaube der enge Rock gefällt mir einen Tick besser. LG Sunny

    ReplyDelete
  2. Ach was Größenschild. Alles relativ :) Der enge Rock ist klasse und ich mag den Pulli mit den weißen Fransen :)
    Liebe Grüße Tina

    ReplyDelete
  3. Was für ein süßer Look! Also ich finde den unteren etwas größer :-)


    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    PS: Nur noch heute gibt es auf meinem Blog 3 Mal eine personalisierte Handyhülle von caseapp zu gewinnen.

    ReplyDelete
  4. Mit Leggings, Stiefeln und Rock kann man eigentlich nur sehr wenig falsch machen :) Das einzige, was mich daran stört, ist: das sitzen. Zumindest im Büro sollte man darauf achten, das Chef den Popo auch in der Leggings nicht sieht, denn der kennt den Unterschied zwischen Leggings und Po wahrscheinlich nicht xD

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich bin nicht ganz sicher, was du mit Unterschied zwischen Leggings und Po meinst, aber ich glaube ich weiß, worauf du anspielst: Ich trage die gleichen Röcke auch nur mit Strumpfhose, also sollte es mit Leggings kein Problem sein. Außerdem habe ich eine Chefin ;-)
      Allerdings tendiere ich schon eher zu Hosen, wenn ich in meinem Nebenjob als Nachhilfelehrerin arbeite: Neuntklässler sind schlimmer, als Chefs ;-)

      Delete
  5. Das ist echt eine schwierige Frage, mir gefallen beide Looks. Der zweite Look vielleicht ein bisschen besser! Und wenn ich in eine "Falle" tappe im Winter dann ist es die mit Lederleggings und dickem Strickpulli :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh ja, Lederleggings trage ich auch gerne! Aber die sind ja von der Form her wie enge Jeans, also ist da optisch nich so ein Riesenunterschied.

      Delete
  6. Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche! xx Rena

    ReplyDelete
  7. Das Outfit gefällt mir wirklich sehr gut :).
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  8. Danke Euch allen für die Kommentare!

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…