Skip to main content

Outfit: Fall Favourites - knit sweater and poncho

Outfit Strickpulli enge Hose camelfarbener Poncho



 Poncho: H+M, Pullover: Maria Jose, Leggings: Madonna, Tasche: Fendi second hand via Ebay, Sneakers: CS Schott Copenhagen, Missoni Sonnenbrille via TK Maxx
     Ein unverzichtbares Kleidungsstück im Herbst und Winter ist natürlich der gute alte Strickpulli. Kuschelig und eher locker als eng mag ich ihn am liebsten. Der, den ihr hier seht, ist mal wieder ein wiederentdecktes älteres Stück. Dazu trage ich hier ein weiteres Kuschelteil, nämlich einen Poncho (Oder heißt es Cape? Bei Cape denke ich immer an Batman, also lieber Poncho.) So ein Poncho ist ja schon was tolles: Vor dem Wintereinbruch ein elegantes und- im Vergleich zu Jacke oder Mantel- originelles Teil für draußen und wenn es richtig richtig kalt ist eine Kuscheldecke zum anziehen für drinnen! Auch jetzt, während ich diese Zeilen schreibe, trage ich das Ding gerade wieder. 
     Gut, zugegeben, die Draußen-Variante trage ich nur ein paar Mal in Jahr, aber trotzdem mag ich den Poncho. Was haltet ihr von Ponchos? Habt ihr einen? Mehr als einen? Und wie gefällt euch meine Kombination hier?
     Das dritte Teil, auf das ich eure Aufmerksamkeit lenken möchte, ist das schwarze Armband. Das habe ich nämlich vor ein paar Jahren selbst gebastelt. Das DIY sowie die Idee dazu seht ihr hier.



ENGLISH:
     Knit sweaters: I think most people will agree that they are an indispensable piece of clothing in Fall and Winter. Cozy and loose rather than tight, that's how I prefer my sweaters. This one is another old piece from my closet that I rediscovered. I've paired it with another cozy Fall piece here, namely a poncho (Or is it called cape? I prefer poncho, cape makes me think of Batman.) Such a poncho is a really great piece: as long as it's cold but not too cold outside, it's an elegant piece - and a more original one than an average jacket - to wear outdoors. Once Winter has really arrived, it turns into a "wearable blanket" that I love to cozy up in inside. I'm wearing it as I'm writing this!
     Well, admittedly I'm not wearing it much outside, just a few times a year, but I still love it. What about you? Do you like ponchos? Do you have one? Or more than one? And how do you like the way I paired it here?
     The third piece that I want to draw your attention to is the black bracelet. I made it myself a few years ago. Here you can have a closer look at the DIY and see where I got the idea from.

Comments

  1. Der Poncho sieht ja richtig toll aus! Und er steht dir total gut. Die Farbe finde ich ja richtig toll :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.blogspot.de

    ReplyDelete
  2. Ja, ich habe Ponchos, aber ich habe sie auch fast nie an :) Sehr lässig Dein Outfit!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  3. die älteren modelle liegen auch nur im schrank. zum geburtstag habe ich einen neuen bekommen. der ist so fein, den muss ich unbedingt mal im blog zeigen... lg ☼

    ReplyDelete
  4. Der Pullover ist ja toll!

    https://andreaandcoco.wordpress.com/

    ReplyDelete
  5. Sieht wunderschön aus!

    ReplyDelete
  6. Ponchos habe ich gleich mehrere. Ich finde es schön, dass man die nun wieder so oft in so vielen Varianten und Mustern sieht.

    ReplyDelete
  7. Ich mag 1. solche Ponchos total gern. und 2. auch noch in dieser Farbe. Ideal für das Wetter! LG Sabina

    ReplyDelete
  8. Viele Dank für Eure Kommentare!

    ReplyDelete
  9. Hey, das sieht auf jeden Fall sehr kuschelig aus!
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…