Skip to main content

Nordsee-Impressionen




So! Da bin ich wieder, zurück von der Nordsee, aus dem ersten Camping-Urlaub meines Lebens. Eventuell wird es demnächst nochmal einen Post dazu geben, wie mir das mit dem Camping gefallen hat. Aber nicht heute. Heute gibt es nur meine schönsten Nordseeküsten-Urlaubsfotos. - Sozusagen aus aktuellem Anlass, denn eigentlich hatte ich schon andere Themen geplant, aber der Urlaub fühlt sich jetzt irgendwie wichtiger an.










     Wir waren in dem kleinen ostfriesischen Örtchen Harlesiel auf einem wirklich sehr schönen Campingplatz, haben aber auch Carolinensiel, Jever und den wunderbaren Strand in Schillig besucht. Eigentlich wollten wir noch zur Insel Wangerooge rüberfahren, haben dies aber wegen zusehends kälterem Wind und Wetter dann doch gelassen. Gut, dass wir gleich am ersten Abend kurzentschlossen in der Nordsee schwimmen gegangen sind, nach dem Gewitter am Samstag wäre uns das zu kalt gewesen! Aber natürlich ist das Meer nicht nur bei Badewetter toll, sondern eigentlich immer: ob es nun ruhig ist oder rauh, da oder weg, im Morgenlicht daliegt, oder von den letzten Strahlen der untergehenden Sonne beschienen wird!








 






ENGLISH:
     Back again from our little trip to the North Sea and also the first camping holiday of my life! I'll probably do a post on how I liked the camping, but not today. Today I want to show you my best pictures of our trip and the sea in all it's glorious different moods: Still or windswept, at hight tide or low tide, in the morning or at a sundown.

Comments

  1. Oh schön! Danke für die Urlaubsimpressionen! Die Gegend da oben ist wirklich schön und bei Jever dachte ich an Westerhever - also dort, wo der Leuchtturm aus der Jever-Werbung steht. ;)

    Erster Campingurlaub? Da bin ich auf einen Bericht gespannt. ;) Bei uns ist es schon lange, lange her. Erst die Zeltphase, dann der gemietete Wohnwagen. Aber jetzt schätze ich ein richtiges Bett und ein schönes Badezimmer. Und insgeheim liebäugele ich mit einem Bulli... passt auch nicht so richtig dazu. ;D

    ReplyDelete
  2. Das sieht auf alle Fälle nett aus dort. Und mit dem Wetter hattet ihr scheinbar auch Glück. Früher war ich öfter mal Zelten, aber grade im heißen Süden steh ich zwischenzeitlich mehr auf geschlossene Räume (Mega-Insekten) und Klimaanlage (ich mache nicht mehr durch....)
    L GSunny

    ReplyDelete
  3. Das sieht nach Erholung und einem schönen Urlaub aus. An der Nordsee war ich noch nie
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wahrscheinlich bietet sich das von Österreich aus auch nicht gerade an - ihr seid ja schneller am Mittelmeer!

      Delete
  4. @alle: Jedem, der das Meer auch bei kühlem Wetter mag, kann ich die Nordsee empfehlen!

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…