10.8.16

Outfit: Blau, gelb und zu viel grün


     In letzter Zeit habe ich auf mehreren Mode-Blogs eine ziemlich kuriose Aussage gelesen: Es sei ja so schwierig, gute Foto-Locations zu finden, denn zu viel grün auf den Fotos sei unprofessionell. Soso! Da habe ich natürlich schlechte Karten, denn meine bevorzugten Foto-Locations sind zur Zeit im Garten, bzw. ums Haus rum bei meinen Eltern, bzw. bei meinem Freund. Weniger weil es dort so schön ist, sondern weil das so am praktischsten ist. So viele Gedanken über den Hintergrund habe ich mir bisher ehrlich gesagt nicht gemacht. Wichtig ist mir vor allem, dass das Outfit gut zu sehen ist. Und auch als ich noch in der Weltstadt Münster gelebt habe, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mit dem Stativ in die City zu gehen, sondern bin manchmal extra rausgefahren, um einen menschenleeren Ort zu finden, an dem ich in Ruhe Fotos machen konnte.
     Natürlich kann ich mir denken, woher dieser "Kein-Grün-Trend" kommt:

Das typische Street Style Foto entsteht in der Großstadt, und da sind nun mal eher Straßen und Gebäude im Hintergrund zu sehen. Und diese Fotos sind als professionell in den Köpfen der Blogger verankert. Das ist ja schön und gut, aber müssen dem wirklich alle nacheifern? Wer in einer kleinen oder mittelgroßen Stadt wohnt, versucht einen Ort zu finden, der aussieht, als könnte er in Berlin sein. Wer in Berlin wohnt, versucht dort einen besonders coolen Ort zu finden, oder einen, der so unspezifisch ist, dass er auch in New York sein könnte.- So habe ich jedenfalls den Eindruck.
     Es ist ja grundsätzlich nichts gegen einen schönen Foto-Hintergrund einzuwenden, aber warum nicht mal ein bischen mehr "Lokalität" wagen und etwas von der Umgebung zeigen, in der man sein tägliches Leben verbringt? Schließlich lebt/ arbeitet man ja freiwillig dort und schließlich trägt man auch genau dort die fotografierten Outfits. (Wobei ich das ja so streng genommen auch nicht mache, denn der Garten ist ja jetzt nicht mein Arbeitsplatz...)
     Wie seht ihr das? Sucht ihr euch bestimmte Foto-Hintergründe, und müssen diese immer möglichst städtisch und grün-frei aussehen? Macht ihr Fotos, wo's gerade passt? Oder macht ihr eventuell sogar bewußt im Garten oder an anderen besonders grünen Orten Fotos? Ich bin gespannt auf eure Meinungen zum Thema!    








     Nun habe ich schon viel geschrieben, aber bisher noch nichts über dieses Outfit gesagt. Also hole ich das schnell mal nach: Auch wenn mir grüntechnisch und altersmäßig selbstverständlich jegliche Coolness abgeht, reiße ich es  hier vielleicht mit dem Outfit wieder raus ;-) Der Pulli und die Jacke sind nämlich vintage. Also mit anderen Worten, das sind alte Sachen von meiner Mama. Den Pulli hatte ich vor einer Weile schon einmal zu grau gezeigt. Die Hose ist natürlich wieder meine neue Lieblingsjeans von Levi's. Tasche und Schuhe sind von H+M. Das ganze hatte ich an einem Sonntag zum Flohmarktbesuch an. Da der Flohmarkt doch größer war, als gedacht, habe ich die Schuhwahl nach einiger Zeit etwas bereut... aber was tut man nicht alles für ein schönes Outfit...



ENGLISH
     Lately I've read the same somewhat strange statement on several blogs: They all complained about how difficult it was to find a good location to shoot blog photos, because "too much green in the background looks unprofessional". Well too bad for me because at the moment I do most of my photos in my parents' or my boyfriend's garden. Mostly because that's the most practical thing for me to do if I want to take pictures outside. I don't give the background too much thought to be honest. Even when I lived in a bigger city than now I would never have taken my tripod to the city center with me. Sometimes I would actually drive out of town until I had found a place where I could take pictures in peace without anyone looking.
     Of course I can imagine where that "no green on pictures trend" comes from: The typical street style picture is one that has been taken in a big city and shows grey streets and buildings in the background. And that's the idea of a perfect outfit photo that all the bloggers have in their minds. But does everybody really have to try and emulate that look? Do bloggers from smaller towns try to make it look as if they cold be in Berlin? Do Berliners in turn try to find the coolest looking places in town, or places that are so nondesript that they could also be in New York? -I'm not sure, but that's the impression I get. And I don't find it neccessary.
     Why not try to incorporate a little more "local flair" into your pictures? Why not show a little part of your "natural habitat" in which you live, work and wear the outfit you are showing? (Okay, strictly speaking I'm not doing that either as the garden is not my workplace...)
     What do you think? Do you look for special places as backdrop for your outfit photos? Do the places have to be city-ish and green-less? Or maybe you prefer the pictures to have a lot of green on them? Our you don't think of backgrounds at all? I'm looking forward to reading your opinions!
     
     Now I've already written a lot in this post, but nothing about the outfit so far. I need to fix that: So, of course I'm a total looser where the cool and citylike background is concearned, but maybe I can at least win some cool points with this look ;-) Namely because the sweater and the jacket are vintage. In other words. They are my mum's old clothes. I've shown you the sweater before  paired with grey. The pants are my new favourite jeans from Levi's. Bag and shoes are from H+M. I wore this look for a stroll over a flea market on a Sunday. The flea market turned out to be larger than I thought, so I regretted my choice of shoes a bit... but well, the things you do for a good outfit...

9 comments:

  1. Das Outfit gefällt mir sehr gut. Und der Hintergrund ist auch toll. Ich mache 95% der Fotos zu Haus, vor der leeren Wand. In aller Regel hab ich unterwegs keinen Fotografen und auch keine Zeit für Fotos. LG Sunny

    ReplyDelete
  2. Ui Du bist tapfer. Für den Flohmarkt brauche ich Sneakers.
    Ich han gern grün als Hintergrund und fahre gern auf dem Weg freitags im Wald vorbei. Ich mach das eigentlich wie ich Lust habe. Möchte ich Häuser, hab ich die auch in der Nähem Grafitti kein Problem. Allles da.
    Ich steh mehr auf grün. Also gern weiter so :)
    Liebe Grüße Tina

    ReplyDelete
  3. Haha echt? Dann bin ich ja raus mit dem vielen grün! So ein Quatsch :D Deine Hose finde ich übrigens klasse! Brauche auch so eine Levi´s :)

    https://andreaandcoco.wordpress.com/

    ReplyDelete
  4. Also dein Bild auf Insta hält, was es verspricht und die Jacke dazu auch. Würde ich auch so tragen! Steht dir super. Aber jetzt hast du mich neugierig gemacht: woher kommt dein Eindruck, dass Grün fehlt? Ich habe schon manchmal befürchtet, meinen Leserinnen geht das viel Grpn auf den Wecker...*lach* Schönen Sonntag noch und LG Sabina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube nicht, dass grün fehlt, mich wundert nur die Einstellung mancher Bloggerinnen, die grün auf ihren Fotos unbedingt vermeiden wollen.

      Delete
  5. Schöne Fotos, auch wenn es schon echt traurig ist, dass man so ein herbstliches Outfit im August anziehen muss bei diesem Wetter und den wechselhaften Temperaturen. :)
    LG, Svenja
    liketheblackcat.de

    ReplyDelete
  6. Hi liebe Tomma, Dein Outfit ist echt cool und erst recht mit den Vintage-Teilen! Was das grün anbelangt: also das ist jetzt eher schwierig bei uns im tiefsten Bayern das grün wegzulassen. Tatsächlich überlege ich mir die Locations, aber grün ist auf jeden Fall oft dabei. Und das ist mir auch recht so, denn ich liebe ja unsere grüne bayerische Landschaft und zeige sie auch liebend gerne auf meinem Blog :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Rena, ich hatte schon daran gedacht, dich als Positiv-Beispiel bei diesem Thema anzuführen! Denn schließlich machst du dir keine Gedanken über zu viel grün und zeigst stattdessen Lokalkolorit, hast aber trotzdem sehr viele Leser und bist also erfolgreich!

      Delete
  7. ich liebe diesen look,
    casual und dennoch irgendwie classy,
    was wahrscheinlich an den heels liegt
    so toll

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    ReplyDelete

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!