Skip to main content

Distressed Levi's 501: Should I keep them?


DE: Gestern fand ich in einem Laden diese Jeans: Den Klassiker Levi's 501 in aufgehübschter distressed Boyfriend-Jeans Version. Und sie war, sage und schreibe, von doch ziemlich gepfefferten 109€ auf sagenhaft günstige 19,95€ reduziert. Ich probierte sie und sie gefiel mir sofort - der Sitz ist toll und die Löcher sind nicht so total löchrig, sondern da sind eben immer noch diese Bänder/ Fasern davor. -Dies war jedenfalls mein positiver Eindruck im Stehen. Im Sitzen dann war ich nicht mehr so überzeugt:
Die Löcher kamen jetzt richtig zur Geltung und zeigten plötzlich doch die Haut darunter.
Jetzt bin ich am Überlegen, ob das "so geht". Auch die Option elastische Spitze, oder gleich einen langweiligen weißen Jerseystoff dahinterzunähen habe ich mir überlegt. Würde das helfen, die Hose "tragbar" zu machen? Oder würde es ihr den Chic nehmen?
Und noch eine Frage kam auf: Wann kann ich die Hose überhaupt anziehen? Zur Arbeit? Geht das? Wann sonst, denn ich möchte sie ja gerne chic stylen?
Was meint ihr zu diesen Fragen? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch mal die Fotos, vor allem die letzten beiden, anschauen und in den Kommentaren euer Urteil abgeben würdet!

EN: Yesterday I found this pair of jeans in a shop: classic Levi's 501 in a modernized distressed boyfriend jeans version. And lo and behold, they were a real bargain, reduced from 109€ to 19,95€. I instantly loved them when I put them on. They fit great and the holes weren't "too holey" because there were still those fibers holding everything in place. -That at least was the impression I had while standing. It was a different story when I sat down. Suddenly the holes showed some skin and looked much more like holes.
Now I can't decide if I should keep them. Maybe I could sew some elastic lace under the holes? Or some boring white jersey fabric? Would that make them more wearable or destroy their chicness altogether?
And another question came arose: Where can I wear pants like these? To work?? Where else could I wear them and style them in a chic way?
What do you think about these questions? I'd be very thankful if you had a look at the pictures - especially the last two- and told me your verdict in the comments!





Comments

  1. Sitzen tut sie toll. Aber ob du die zur Arbeit tragen kannst? Hängt davon ab, wie lässig ihr da rumlaufen dürft. Chic gestylt passt sie doch auch super in den Freizeitbereich, denn mit der Hose bist du nie overstyled - denke ich. Aber ich bin mal gespannt, was andere dazu sagen. ;))

    LG Anna

    ReplyDelete
  2. Liebe T., ich habe ziemlich lange nie solche Distressed-Jeans in die Arbeit angezogen, jetzt mache ich es mitunter, schaue allerdings, dass unter die Löcher ein Stoff gelegt wurde. Ich mache das dann am liebsten selber und zwar mit einem alten Jeansstoff und Textilkleber. Hier würde sich denke ich auch ein hellerer Jeansstoff anbieten. Da allerdings die "Löcher" sehr groß sind, hoffe ich, dass die Jeans dann trotzdem noch sitzt. Ich verstehe Deine Bedenken aber absolut, denn ich mag es auch gerade in der Arbeit gar nicht, wenn so viel Haut rausschaut. Wünsch Dir von Herzen die richtige Entscheidung!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  3. Hey, vielen Dank für eure Antworten! Ich habe die Hose nun inzwischen schon getragen und mich sehr wohl darin gefühlt. Da ich sie gerade mit den Löchern mag, werde ich wohl nichts dahinter nähen , aber es gibt ja auch noch andere Gelegenheiten die anzuziehen als zur Arbeit.

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…