Skip to main content

Clean slate, clean look

Gestern war mein erster Tag an einer neuen Schule. Ich habe meine Schwierigkeiten mit dem Refenendariat hier ja schon öfter erwähnt. Leider hat es sich auch als ziemlich schwierig herausgestellt, einen anderen Job zu finden. Dass heisst, ich muss es mit dem Lehrerberuf auf jeden Fall nochmal versuchen. Hierzu wurde mir empfohlen, die Schule zu wechseln, um bei anderen Schülern und Ausbildungslehrern nochmal neu anfangen und professioneller auftreten zu können. Es ist mir nicht leicht gefallen, aber schließlich habe ich die Versetzung beantragt. 
Gestern waren nun alle sehr nett zu mir und ich habe mal wieder festgestellt, dass mich niemand auffrisst. Und auch das mit dem professionellen Auftreten könnte funktionieren. Damit meine ich natürlich vor allem die Art, wie ich mit den Schülern umgehe, aber ich finde, man kann soetwas durchaus auch outfitmässig unterstreichen. Deshalb habe ich mich für meinen neuen, offiziell aussehenden Nadelstreifenblazer in Kombination mit einem ganz schlichten, unprätentiösen Jeans-Outfit entschieden.

Yesterday was my first day at a new school. I've mentioned before that I'm having difficulties with my teacher training. Unfortunately finding a different job has also turned out to be difficult. So I have to give teaching another serious try. They advised me to switch to another school so I can start anew and act more professionally when working with teachers and students who don't know me yet.
I had been apprehensive, but as usual in such situations, everybody was nice to me (at least on the first day). I tried to enhance my new, professional self with my official-looking new pinstripe blazer, which I paired with a simple and unpretentious jeans look.

 H+M blazer, Primark tee and scarf, Only jeans, Vagabond shoes

Comments

  1. It's a simple casual look, but it suits you so well. you look fabulous! Less is more is proven here!!!

    ReplyDelete
  2. Simple yet stylish. Hope your new job continues to go well for you :)

    Take care,
    Daniella x

    ReplyDelete
  3. Eine sehr gute Entscheidung, dieses wirklich seriöse und doch sehr stylische Outfit für Deinen ersten Tag im neuen Job zu wählen!

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir von ganzem Herzen viel Erfolg, Respekt, dass Du Dich den Neuanfang getraut hast <3

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    ReplyDelete
  4. What a great blazer. You look great with that scarf too. I’d love for us to keep in touch via bloglovin’, GFC, or Instagram! Let me know on my blog, I’ll be sure to follow back!

    s a r t o r i a l d i n e r
    Instagram @ sartorialdiner

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…