Skip to main content

Stonehenge



Wenn man schon mal im Westen Englands ist, kommt man an einer Sehenswürdigkeit nicht vorbei: Stonehenge. Eigentlich sind es nur ein paar Steine, die da in der Landschaft stehen, und um die sich täglich die Touristen herumschieben, wenn man aber bedenkt, dass diese Riesensteine noch vor Erfindung des Rades über weite Entfernungen hierher geschafft worden sind, und dass man bis heute nicht genau weiss, wozu das Bauwerk eigentlich diente, versteht man, warum manche Leute diesen Ort so faszinierend finden. Ich fand am interessantesten, dass das Bauwerk auch ein Kalender ist: Zur Zeit der Sommersonnenwende scheint die Sonne bei ihrem Aufgang genau durch einen bestimmten "Torbogen" und wandert dann von Monat zu Monat weiter, bis sie im Dezember um einen Viertelkreis weiter südlich aufgeht, um dann, wenn die Tage wieder länger werden, "zurückzuwandern".

If you're in the west of England, visiting this one sight is a must: Stonehenge. It's actually just a few stones standing about in the landscape with  thousands of tourists walking around them every day. But if you consider that these enormous stones have been transported here from far away even before the wheel was invented, and if you think that it is still unclear what the purpose of this place was, you understand some of the faszination that surrounds it. What I found most interesting is the fact that Stonehenge is also a calender: At the time of the summer soulstice the sun shines through a certain arc at sunrise. Then it rises a little farther south every day and every month until it has travelled around a quarter of the circle by December. Then it "travelles back" as the days lenghthen. 
Außer Touristen zieht der Ort natürlich auch ein paar seltsame Gestalten an, wie diese "Hexe".
Of course the place attracts not only tourists but also some strange folks like this "witch".

Comments

  1. Ich finds auch echt spannend, hat schon was mystisches... bestimmt ein toller Ort!
    Viele Grüße, Katja

    ReplyDelete
  2. Cool photos! Seeing Stonehenge is a must! :)

    Take care,

    Daniella xox

    ReplyDelete
  3. Sehr schöne Bilder.England ist wirklich ein tolles Urlaubsziel.

    sarafashionocean.blogspot.com

    ReplyDelete
  4. Ja, cooles Ding, :) So einen Kalender kann man bestimmt acuh zuhause ganz leicht nachbauen^^
    Und schöne Fotos!

    ReplyDelete
  5. so schön <3 ich muss auch mal hin!

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…