Skip to main content

More Summer 2013

 Ich weiss, die Schauen sind schon wieder eine Weile her, aber die Inspiration hört nicht auf...
I know, the shows were a while ago, but the inspiration goes on...

Dries van Notens Kollektionen haben irgendwie immer diesen besonderen Effekt, dass die Durchschnitts-Bloggerin sie sofort "nachstylen" will, sobald sie sie sieht. Diesmal die Aufgabe: Lasse Grunge-Karos unglaublich feminin aussehen! Ich bin sicher, bis nächsten Sommer fällt uns was dazu ein! (Auch wenn es sicher nicht so schön wird, wie die Kollektion selbst.)
Dries van Noten's collections have a curious effect: They make the average blogger want to style a similar outfit as soon as she has seen pictures of the collection. This season's "task" is to make grungy plaid and check look unbelievably feminine. I'm sure, we'll all come up with something by next summer. (Even if it might not be as beautiful as the collection itself.)

Die Kollektion von Raf Simons für Dior sieht aus, wie man sich nur wünschen könnte, dass Simons für Dior aussieht: Hochelegant und ganz leicht am New Look der 50er orientiert (das ist der Dior-Teil), gleichzeitig frisch und geradlinig und ohne allzuviel Ähnlichkeit mit Gallianos dekorierterem Stil (das ist der Simons-Teil). Sehr gelungen.
Raf Simons' collection for Dior looks just like one might wish a Simons for Dior collection to look: Very elegant and slightly reminiscing of the 50s New Look (that's the Dior-part), at the same time fresh and clean and ithout much resemblance to Galliano's more decorated style (that's the Simons-part). Me like!

picture source: www.ELLE.com

Comments

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…