Skip to main content

Wedding Special

Heute gibt es hier auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame (eine Freundin von mir heiratet) ein Hochzeits-Special. Ich hab auf http://www.braut.de/ ein paar der schönsten Kleider in verschiedenen Formen herausgesucht, von der Seite sind sämtliche Fotos.
Today I have a wedding special for you. A friend of mine is getting married and I'm doing my very best to make a post out of this fact. All pictures are from http://www.braut.de/.


 





Auf den ersten Blick sehen Hochzeitskleider alle gleich aus, auf den zweiten stellt man fest, dass es für jeden Geschmack und jede Figur etwas passendes gibt. Hochromantische Prinzessinnenmodelle mit viel Spitze, aber auch ganz schlichte, minimalistische Modelle. Neben schneeweissen Kleidern finden sich champagnerfarbene, rosefarbene oder grünliche, oder auch welche mit z.B. roten Stickereien oder einem schwarzen Oberteil zum weissen Rock.V- und Neckholder-Ausschnitte lassen mehr Oberweite schön zur Geltung kommen, trägerlose Kleider mit einem geraden Ausschnitt sehen an zarten Figuren besonders schön aus, Carmen- (5.Bild) oder Carre -Ausschnitte (12. u. 14. Bild) können jedem stehen. Raffungen schmeicheln jeder Figur. Vorsicht bei Empire-Formen (die mit der hohen Taille) die "tragen auf". Aber das alles sind nur Anhaltspunkte. Wie man an den Modellen hier schon sieht, kommt es auf das einzelne Kleid an, und auch darauf, dass es individuell angepasst wird, weswegen man sich rechtzeitig nach einem Kleid umsehen sollte.
At first glance all wedding dresses look the same, at a second glance, you notice that there are wedding dresses for every taste and every body type. Romantic princess-like dresses with a lot of lace, but also more simple and minimalistic shapes and fabrics. Besides snow-white dresses there are also champagne, light pink, or light green tones, V-necks and neckholders look great with a larger chest, strapless dresses look great on a more delicate figure. Necklines like on the 5th, 12th and 14th picture should look great on everybody. Gathers are figure-flattering, high waists not so much. But these are just general rules, it all depends on the individual dress.



 





 


 
Aber vielleicht möchte die Braut sich auch ganz gegen das große Weisse entscheiden -z.B. für eine standesamtliche Trauung. In dem Fall wäre ein heller Hosenanzug oder ein Kostüm eine schöne Idee, oder auch ein farbiges Kleid.
But maybe the bride decides against a classic white wedding dress and prefers a suit or a colored dress.

 

 

Schuhe verschwinden zwar unter einem langen Kleid, sind aber trotzdem wichtig. Sie sollten nicht zu hoch sein, vor allem dann nicht, wenn man hohe Schuhe nicht gewohnt ist, aber auch nicht total flach, weil dann die Haltung nicht so gut ist. Wichtig ist auch, dass der Schuh am vermutlich bestrumpfhosten Fuß nicht anfängt zu rutschen und zu scheuern, weswegen ich mich immer für ein Modell mit Riemchen entscheiden würde.
Though shoes disappear under a long dress, they need to be considered too. They should not be too high, especially if you aren't used to higher heels, but not too flat either, because the posture is not so good in flats. Also the shoes shouldn't rub and wobble around on a tights-clad foot, which is why I personally would prefer something with straps.


 


 

Was die Haare angeht, so gibt es, wie ich auf dieser Brautseite gesehen habe die tollsten Turmfrisuren. Das ist sicher Geschmackssache, aber mir persönlich gefällt eine einfachere (Hochsteck)frisur besser.
As for the hair, on that bride-website where I got the pictures from, I also found some very elaborate up-dos. This is a matter of taste, but I personally prefer a more simple up-do like this one.


So, ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Anregung geben, wenn nicht zum konkreten Planen, so doch zum Träumen...
Well, I hope I could give you some inspiration -at least for dreaming...


Comments

  1. Hallo! Vielen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt!
    Das ist ein sehr schöner Post, ich lese sowas gerne, schließlich träumt man als nicht verheiratete Frau immer von der Hochzeit und malt sich alles aus :) Kennst du Fotos von Audrey Hepburns erster Hochzeit? Ich finde diesen Look so unglaublich elegant.
    http://melferrer.com/public/audrey-marriage/audrey-marriage.htm
    Ich habe dich übrigens auch zurückverfolgt :)

    ReplyDelete
  2. Hach, das ist wirklich ein Post zum Träumen! Was Hochzeiten betrifft, bin ich echt kitschig veranlagt... mir gefällt auch die Federfrisur! :-)
    Viele Grüße, Katja

    ReplyDelete
  3. Ich lieeebe Brautkleiderrrrr <3

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…