Skip to main content

Posts

Showing posts from February, 2012

Hand-me-down 80s Sweater and a lot of Hair

...and nothing else to say
shiny leggings from Madonna, no name boots from TK Maxx

DSDS könnte interessant werden

Also eigentlich gucke ich ja keine Castingshows. Und gerade DSDS finde ich eigentlich ganz furchtbar, weil da die Kandidaten in den Castings immer so niedergemacht werden. Aber wie das so ist, blieb ich doch mal wieder daran hängen, und da fiel mir gleich einer auf, der hatte was. Was das war weiss ich nicht genau, vielleicht war's die Brille, das Lächeln, vielleicht war's die Casting-Show-untypisch-unhysterische Art, vielleicht aber auch die "Hamma"-Stimme. Der Mann heisst Thomas Pegram und ist inzwischen unter den Top Ten gelandet. Dieter Bohlen fand zwar zwischenzeitlich, dass Thomas keine Starqualitäten besitzt, aber das zeigt nur mal wieder, dass Bohlen keine Ahnung hat.



The guy above is in a casting show called "Deutschland sucht den Superstar" (the equivalent to "American Idol"). I think he as a "certain something" and and I think he is refreshingly different from the somewhat chavvy teens that are the more typical candidates in t…

Marni at H+M

image source: Fashion Gone Rogue

Ja, ich weiss, momentan ist "Marni at H+M" ungefähr auf jedem Blog Thema und es ist nicht sehr originell, darüber zu schreiben. Aber ich möchte mich da doch noch einreihen, weil ich die Kollaboration wirklich interessant finde. Designerin Consuelo Castiglioni hat mit vielen Mustern, klobigem Schmuck und einem Gesamtlook zwischen mädchenhaft und schräg, die Essenz der Marke Marni in eine erschwingliche, wenn auch nicht ganz billige Form gebracht.
Die Frage ist nun, ob die Kollektion (die man sichhiergenauer ansehen kann) wirklich zum kaufen anregt. Nachdem ich mich bei Lanvin für H+M vom Blogger-Hype habe anstecken lassen, und etwas gekauft habe, was ich vielleicht dreimal getragen habe, stehe ich solchen Kollaborationen inzwischen etwas skeptisch gegenüber. Eigentlich gibt es diesmal nur ein Teil das ich wirklich haben will, nämlich die orangefarbenen Ohrringe. Ob ich blos deswegen am 8.März in eine größere Stadt fahre, muss ich mir noch schwe…

Ombre Shirt

Ach ja, es kommt mir immer so unpassend vor, wenn sich meine Alltagsoutfits hier mit Bildern von den Fashion Shows abwechseln, aber was soll's. Die Bluse mag ich eigentlich sehr gerne, aber irgendwie hat sie es bisher nicht auf den Blog geschafft. Das ganze hatte ich zu einer Prüfung an (nicht die in der ich durchgefallen bin).
Ah, I find it kind of "inappropriate", if I post runway looks one day and my everyday outfits the next, but whatever. I like this blouse, but somehow it never appeared on the blog before now. Wore this whole look for one of my exams (not the one I failed).
old H+M blouse, even older Street One cardigan, Zara jeans, Tamaris boots

Fall 2012: More New York

Laut The Man Repeller war der Trend der New Yorker Schauen "mature" also erwachsen, oder vielleicht auch "ernsthaft". Und wirklich, die Schlichtheit und Geradlinigkeit, die mich letztens schon bei Phillip Lim begeistert hat, findet sich in unterschiedlicher Form auch in anderen Kollektionen. Alexander Wang (erste Reihe) ist generell bekannt für sportliches und cooles. Vielleicht wirken seine Models aber diesmal noch etwas amazonenhafter, in fast ausschliesslich schwarz oder weiss, viel Leder und etwas seltsamen Netz-Schals. Auch Proenza Schouler (zweite Reihe) zeigen diesmal Schwarz-Weiss-Looks, schwere Lederjacken und eine breitschultrige, kastige Linie. Asia-Drucke lockern teilweise die strengen Formen auf. In Form von eher klassischen Looks zeigt sich die neue Sachlichkeit z.B. in Marc Jacobs' Zweitlinie Marc by Marc Jacobs (unten): Zu strengen Buisiness-Looks kombiniert er das Schuhwerk eines Nineties-Grunge-Girls: kein Chi-Chi, aber auch wieder nicht zu er…

Baby, you're a firework...

Nun ist seit Monaten mein Examen das wichtigste Thema in meinem Leben und manchmal war es auch Thema hier auf dem Blog, und ich hatte gehofft, dieses Thema ungefähr um diese Zeit abschliessen zu können. Mit einem Zeugnis natürlich, mit dem Ersten Staatsexamen in der Tasche. Aber leider gibt es da eine Klausur, in der ich durchgefallen bin, und die ich nicht ausgleichen kann, also muss ich sie widerholen. Das ist zwar eigentlich keine Tragödie, aber so ganz leicht kann und darf ich es nicht nehmen. Weil das Studium sowieso schon viel zu lange gedauert hat, und jetzt ist es immer noch nicht vorbei! und das Referendariat kann ich erst ein halbes Jahr später antreten. Tja, so vergehen sie, die halben Jahre, die Jahre - und mein Leben kommt nicht von der Stelle. Ich möchte betonen, das das hier kein Jammer-Post werden soll: Es ist ja alles meine eigene Schuld. Aber genau das ist das Problem: Schuld lähmt, und das Gefühl, etwas nicht zu können erzeugt erst recht Unfähigkeit. (Vielleicht hat…

Fall 2012: Phillip Lim

picture source: www.ELLE.com Es ist Februar und wir haben endgültig keine Lust mehr auf Wintermode - da ist in New York wieder Fashion Week, Herbst/ Winter 2012/13. Es ist Februar und wir haben wenig Lust uns aufzustylen solange es nicht Frühling wird, also greift man zum einfachen, schlichten - da zeigt das Label 3.1Phillip Lim in New York, wie schön das Schlichte auch noch aussehen kann.

It's February and we're fed up with winter and winter fashion - and in New York it's Fashion Week, Fall/Winter 12/13. It's February and we don't feel like dressing up as long as spring is still far away, so we opt for simple outfits - while in New York the label 3.1 Phillip Lim shows how beautiful simple looks can be.

Mouth Watering

Some food and drink pictures I took at restaurants within the last few months. I wish there were more, but usually I'm halfway through my food before I think of photographing it. I also wish the picture of the pizza would show up horizontally! (just tilt your head to the right)
Ein paar Bilder von Essen und Getränken, die ich im Laufe der letzten Monate in Restaurants gemacht hab. Ich wünschte es wären mehr, aber normalerweise hab ich immer schon halb aufgegessen, bevor ich auf die Idee komme, Fotos zu machen. Ich wünschte ausserdem, das Bild von der Pizza würde im Querfomat angezeigt! (bitte den Kopf entsprechend kippen)

Neon in Homoeopathic Doses

Neon klingt auf den ersten Blick wie ein Trend, den man nicht unbedingt mitmachen will. Aber in letzter Zeit habe ich auf vielen Blogs gesehen, wie toll dieser Trend aussehen kann. Der Trick ist die Dosierung: ein oder zwei Accessoires (oder auch mal drei) sind perfekt. Hier hab ich mal zwei Polyvore-Sets zu diesem Thema zusammengestellt: Das erste enthält nur Accessoires, das zweite wäre vielleicht ein schönes Outfit für den Frühlingsspaziergang - wenn es denn so circa in in drei Monaten warm genug ist.

At first glance neon might not sound like a trend you want to follow. But lately I've seen how great this trend can look on several blogs. The trick is the "dosage" of the neon: One or two or maybe three accessoiries are perfect. Below you see two Polyvore sets I did about this topic. The first one includes only accessoiries, the second one is an outfit I would love to take a walk in in Spring - which would be in about three months.


neon accessoiries von teeteetee, neon sh…

beige and pink and glitter details

Schuhe mit Glitter erfreuen sich ja in letzter Zeit großer Beliebtheit bei Bloggern. Und so kam ich auf die Idee, ein altes Paar mit etwas Glitter aufzuhübschen. Meine ollen Stiefelletten sehen zwar auch in der verschönerten Version weder nach Miu Miu aus, noch nach den diversen Kopien, die es davon gegeben hat, aber wenigstens kann man nichts falsch machen, wenn man so ein DIY an Schuhen ausprobiert, die man sonst sowieso nicht mehr angezogen hätte.
Glitter shoes have become a favourite with bloggers lately. This gave me the idea to put some glitter on an old pair of mine. Admittedly, my old booties look nothing like Miu Miu or any copies of those, even in their "improved" version, but at least you can't do much harm if you try out a DIY like this with shoes you don't really wear anymore anyway.

Miuccia's Men

Ich kenne mich nicht aus mit Männermode und interessiere mich auch sonst nicht dafür, aber Pradas neueste Herrenkollektion und die Art wie sie präsentiert wurde finde ich doch interessant: Laut style.com war Miuccia Pradas Idee hinter der Kollektion eine Parodie auf traditionelle Vorstellungen von männlicher Macht. (ein Thema, das sich in Zeiten der Berlusconis und Strauss-Kahns ja geradezu anbietet...). Manche Looks wirken wirklich ziemlich theatralisch, wie aus einem Kostümfilm der im 19. Jahrhundert spielt, es ist ein zuviel an respekteinflössender Pose. Andrerseits sehen die Herren ja wirklich beeindruckend aus, interessanter als wenn man bei den Outfits weniger dick aufgetragen, und sie "strassentauglicher" gemacht hätte, und deutlich besser, als in den allzu "metrosexuellen" Looks, die so mancher Designer sonst gerne auf den Laufsteg schickt. Und so wirkt das Ganze dann doch nicht nur wie eine Parodie männlicher Macht, sondern auch wie ein -leicht ironisches-…

Apartment Details

In meiner kleinen Wohnung gibt es einiges, was ursprünglich meiner Oma gehört hat. Die Likörgläser oben hab ich so lange bewundert, bis sie mir eins davon zum Geburtstag geschenkt hat (das andere ist dann mal irgendwie so in meinen Besitz gekommen). Da ich keinen Likör trinke, schon mal gar nicht alleine in meiner Wohnung, stehen die Gläser jetzt zur Deko auf der Fensterbank. Die Lampe unten stammt auch aus Opa und Omas Haushalt. Sie ist bestimmt älter als ich, aber im Gegensatz zu der IKEA-Schreibtischlampe, die ich vorher hatte, und die ziemlich schnell den Geist aufgegeben hat, funktioniert sie immer noch einwandtfrei.
There are several things in my little apartment that used to belong to my grandma. I've always admired the glasses above so my grandma gave them to me as a birthday present once. I use them for decoration now, not for drinking. The lamp below also stems from my grandparents' household. It's probably older than me, but it still works - unlike the IKEA lamp …