Skip to main content

Time for a Change

Ich habe mich entschlossen, mir endlich mal eine neue Frisur zuzulegen! Bei meinen dicken Haaren und der hohen Stirn scheint sich ein Pony schon fast logisch zu ergeben, nur hatte ich bisher nie Ponyfrisuren gesehn, die mir (an mir) gefallen hätten. Der dichte, schnurgerade abgeschnittene Pony wie ihn z.B. The Cherry Blossom Girl trägt ist mehr was für freche, dunkelhaarige Mädchen, und ich bin weder das eine noch das andere. Der in den letzten Jahren sehr beliebte, schräg über die Stirn und ein Auge verlaufende Pony (gerne noch mit zwei pinken Strähnen darin, wisst ihr was ich meine), ist mehr was für fünfzehnjährige, und würde einem sicher auch schnell auf die Nerven gehen, weil man den Kopf immer schräg halten muss, um was sehen zu können. Aber wo ein Wille, da ein Weg: Ich habe mich mal im Internet nach Ponyfrisuren umgesehen, die mir gefallen und stehen könnten, und bin auch fündig geworden. Besonders angetan hat es mir die Frisur von Bloggerin Lucy Laucht (großes Bild mit den Pfeilen drauf, und letztes Bild rechts unten) So ähnlich hoffe ich demnächst auszusehen.
I decided to get a new haircut! I mean really new, not just a shorter version of the same. With my thick hair and high forehead bangs seem like the logical opion, but until now I never found haircuts with bangs that I would have liked on me. The straight, solid fringe that for instance The Cherry Blossom Girl wears, I think suits only feisty, dark-haired girls -and I am neither. The kind of fringe that goes diagonally across your forehead and coveres one eye, that has been very popular in recent years, is popular mostly among fifteen year old girls (often combined with two pink streaks, do you know what I mean). But where there is a will, there's a way: I looked around on the internet for fringed haircuts that I like and that I think might look good on me and I found some. My favourite is blogger Lucy Laucht's haircut (big picture with the arrows on it and picture on the bottom right). Hopefully I'm going to look something like that soon.

pictures from: Lucy Laucht, Malmöstreetstyle, Vanessa Jackman, Versicle, THESTREETFASHION5XPRO, Fashion Gone Rogue and a blog I can't find any more

Comments

  1. she is stunning indeed, love her hair style too :)

    Kisses
    J

    ReplyDelete
  2. Hi! Thank you very much for your comment on my blog! Following! :)

    ReplyDelete
  3. I am contemplating a hairstyle change too. Go fot it and show us pictures soon, please.

    Have a lovely day!

    ReplyDelete
  4. Been thinking about a new haircut/style too!!

    http://themessenger-bag.blogspot.com

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…