Skip to main content

Sweet hearts and minimalism

Am 17.10. hatten meine Eltern ihren 30. Hochzeitstag. Da ich ihnen was besonderes schenken wollte, aber finanziell keine großen Sprünge machen kann, habe ich mir gedacht, ich mache was selbst, und zwar Pralinen (und den Glasteller gab's auch dazu).
On Oct. 17th my parents celebrated their 30th wedding anniversary. I wanted to give them something special, but couldn't spend too much on it, so I thought I'd do something myself. Self-made chocolates to be exact (and the glass plate was also part of the present)
Die Pralinen (mit Mandeln und Marzipan) waren relativ einfach herzustellen (Rezept hier). Die Herzchen und Dreißigen habe ich mit geschmolzener weißer Schokolade und einer Gabelzinke gemalt.
The chocolates (pralines? what do you call them) weren't too difficult to make (they contained almonds and marzipan, recipe from here) The hearts and thirties I drew with melted white chocolate and a fork.


Angehabt hab ich an dem Tag folgendes:
Here is what I wore that day:

Strickjacke:Aphorism (von TK Maxx); Rock, Ansteckblume: H+M; Bluse: sehr alt von C+A; Stiefel: Maripe; Strumpfhose: Karstadt

Wie man sieht (ich hoffe jedenfalls, dass man das sieht), war ich vom Minimalismus-Trend a la Celine inspiriert.
As you can see (at least I hope you can) I was inspired by minimalist looks a la Celine. pictures in the last row from style.com

Comments

  1. Oh, you are so sweet, I'm sure your parents are so happy!!!

    LOVE your minimalist outfit too. Celine is one of my faves fashion label too :)

    XOXO
    J

    ReplyDelete
  2. You very beautiful, nice post and blog dear!!!)))

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Alternative uses/ Meine liebsten Zweckentfremdungen

Anders als manche Blogger gebe ich ja eher selten Tipps, weil ich meine Seite nicht als Ratgeber verstehe und mich nicht als Expertin, die alles Mögliche besser weiß. Aber es hat ja doch jeder ein paar Tricks, die andere vielleicht noch nicht kennen, deshalb habe ich euch heute mal vier Dinge "mitgebracht", mit deren Zweckentfremdung ich gute Erfahrungen gemacht habe.
Tipp 1: Nicht nur für Herren Ich mag verschiedene Düfte, auch mal etwas Herbes, Frisches oder Holziges. Also benutze ich ab und zu auch mal den Herrenduft von meinem Schatz.Wäre das vielleicht auch etwas für euch?

Outfit: Reds, blues, strange poses and Instagram

Ich war etwas in Eile, als ich diese Fotos gemacht habe, daher ist es mir nicht gelungen, mehr als drei Fotos zu machen, auf denen ich mich nicht entweder bewege oder eine komische Pose einnehme oder beides. Aber sowas kann ja auch mal ganz lustig aussehen, wie z.B. auf dem Bild oben, auf dem ich beinahe abzuheben scheine. 😆