Skip to main content

Cherry Blossom

Die Blüten von japanischen Kirschen sind strenggenommen keine Blumen, aber wenn sie es wären, wären sie meine Lieblingsblumen. Das liegt sicher auch daran, dass bei meinen Eltern im Garten direkt gegenüber von meinem Fenster ein wunderschöne, große Japanische Kirsche steht. So sah sie vor zwei Wochen aus:
The blossom of cherry trees (of those that bloom in pink,not in white) is not technically a flower, but if it were it would be my favourite flower . This is probably also due to the fact that in my parents' garden, directly opposite my window there is a beautiful, large cherry tree. This is what it looked like two weeks ago:Ich, wie ich darauf warte, dass der Baum blüht (Irgendwie hab ich's momentan mit dem Hemd):
Me, waiting for the tree to bloom (I have a thing for that shirt at the moment):Der Baum in voller Pracht -leider während ich nicht zu Hause war (mein Vater hat netterweise Bilder gemacht):
The tree in full bloom -sadly while I wasn't there (my fater kindly took pictures):Und heute, schwer vom Regen:
And today, heavy with rain:Und ein anderer Baum, bzw das, was schon runtergefallen ist:
And another tree, respectively what fell down from it:



Die Kirschblüte in Japan ist ja auch deshalb so ein großes Ereignis, weil sie nur ein paar Tage dauert (was uns lehren kann, wie flüchtig Schönheit, Momente, das Leben sind, und so weiter und so fort...) -dies Jahr habe ich selbst die Kirschblüte in Mama und Papas Garten fast verpasst.
One reason, why cherry blossom in Japan is a big event is because it is over within a few days (which can teach us, how transient beauty, moments, life are and so on and so forth..) -this year I almost even missed the cherry blossom in my parents garden.
----------------------------------------------------------------------
So, nach all den schönen Bildern habe ich noch eine traurige Nachricht: Mein Computer funktioniert nicht mehr. Im Moment schreibe ich an dem meiner Eltern. Hoffentlich lässt sich der Schaden beheben! Auf jeden Fall bedeutet das, dass ich nächste Woche für eine Weile nicht auf meinen geliebten Blog, oder überhaupt ins Internet gehen kann.
Well, after all these beautiful pictures, I have some sad news: My computer doesn't work anymore. I am writing on my parents' computer at the moment. I hope mine can be fixed! This means, anyway, that I won't be able to go to my beloved blog or online at all for a while next week.





Comments

  1. Flowers or not - Aren't they so beautiful? I think this year they are even prettier than usual.
    Hoffentlich kriegst du den Computer bald wieder zum Laufen!

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…