Skip to main content

Lately seen and heard

Before I continue posting Fashion Week pictures from other sites, I thought I'd take a break from the fashion theme and talk about something different. Bevor ich damit weiter mache, Fashion-Week-Fotos von anderen Seiten zu posten, dachte ich mir, ich mache mal eine Pause was das Mode-Thema angeht und rede über etwas anderes.

The first thing I wanted to mention is a movie that I watched on TV last week (called "Kirschblüten - Hanami") As it is a German movie it's probably not interesting for any international readers. (Part of the movie is set in Japan, which was a reason why I watched it - I would love to travel to Japan, but I currently can't afford it.)
Als erstes möchte ich den Film "Kirschblüten - Hanami" erwähnen, der letzte Woche im Fernsehen lief und der mir gut gefallen hat. Es ist ein leiser Film, dessen Hauptthema wohl der Umgang mit Trauer ist - was aber nicht heißt, dass er nicht auch lustige Momente hätte. Der Anfang ist vielleicht ein wenig langatmig, dafür wird man aber später mit stimmungsvollen Japan-Bildern belohnt. (Ich bin ein großer Japan-Fan, eine Reise dahin wäre mein Traum, aber die kann ich mir im Moment nicht leisten.) Elmar hol-schon-mal-den-Wagen-Harry Wepper wirkt in diesem Film überraschend kinotauglich.

picture from: www.movie-infos.net

The other thing I wanted to mention (approvingly) is the album by Linkin Park -singer Chester Bennington's solo project Dead by Sunrise. It is never leaving my CD-player at the moment. It's rock-ish, but with enough quiet moments, and emotional, but not annoyingly so. (I am anything but an expert on music, don't know what's cool and listen to what's on the radio for the most part. Also it often happens that, as soon as I decide that I like something, I start to like it less. -So don't take anything I say about music too seriously.) Die andere Sache, die ich (lobend) erwähnen wollte ist das Album von Linkin Park-Sänger Chester Bennington's Solo-Projekt Dead by Sunrise. Das läft bei mir in letzter Zeit rauf und runter. Es ist rockig, hat aber auch ruhige Momente, und emotional, aber nicht kitschig. (Ich bin absolut kein Musik-Experte, weiß nicht, was cool ist und höre häufig das was im Radio läuft. Außerdem passiert es mir öfter, dass ich, sobald ich überzeugt bin, dass ich etwas toll finde, schon anfange, es nicht mehr so gut zu finden. -Man sollte also Musik-Empfehlungen von mir nicht allzu ernst nehmen.)

Comments

Popular posts from this blog

Outfit: Feeling it

... so lautet das Statement auf meinem Statement-Shirt. Was genau da von wem gefühlt wird, weiß ich zwar nicht, aber auf jeden Fall mag ich das Shirt. Ich mag es zur Jeans, aber auch in dieser eher ungewöhnlichen Kombination mit der Nadelstreifenhose. Die Idee zu diesem Look habe ich bei Sariety abgeguckt - Bloggerin Sarah zeigt immer mal wieder Outfits, die mich begeistern. Allgemein ist der Trend zum Statement-Shirt wohl derjenige Sommer-Trend, der sich zur Zeit am meisten in meinem Kleiderschrank und meinen Outfits wiederspiegelt. Mir fällt auf, dass ich die Schuhe schon in meinem letzten Outfitpost getragen habe. Das wundert mich nicht, denn ich trage die momentan wirklich sehr viel. Und das, obwohl sie schon über vier Jahre alt sind. Tja, so sind wir Frauen: Immer neue Schuhe kaufen, aber am Ende doch immer nur ein paar Favoriten tragen. (Oder nicht? Seid ihr nicht so?)
Diese Schuhe hier mag ich so gerne, weil sie chic und - durch gutes, nicht kratzendes Leder innen, sowie die K…

Outfit: I love classics

Findet ihr es auch so schade, dass man als "normalsterblicher Hobby-Fashionblogger" immer wieder zeitlich so zurückhängt? Als ich dieses Outfit im April fotografiert habe, war es sogar ein vergleichsweise warmer Tag in einem sonst eher kalten Frühling. An einem Sommertag wie heute dagegen bricht mir schon fast der Schweiss aus, wenn ich die Kombination von Strickjacke und Trenchcoat nur sehe. Und eventuell geht es meinen Lesern da genauso... Aber denkt euch einfach die Strickjacke weg und die Temperatur einige Grad kühler, als heute, und schon passt es wieder. Der Titel dieses Posts lautet "I love classics", weil ich hier - mal wieder - einige Klassiker trage. Der Trench und die schwarzen Pumps mit Blockabsatz sind zwar gerade auch modern, aber auch schlicht genug um als Klassiker durchzugehen. Leder(imitat)leggings und Jeanshemden trage ich schon seit einigen Jahren gerne, daher sind sie für mich auch schon sowas wie Klassiker.  Wenn ich so darüber nachdenke, hab…