Skip to main content

This is almost like it used to be back when I was little and dressing my Barbie dolls...

Just that my taste has evolved. I've been playing around a bit with the H+M Fashion Studio and the following outfits were the outcome. The second one in the first row is my favourite. Das hier ist fast wie damals, als ich klein war und meine Barbies angezogen habe... Nur dass mein Geschmack sich weiterentwickelt hat. Ich habe ein bischen mit dem H+M Fashion Studio herumgespielt, und die folgenden Outfits sind dabei herausgekommen. Das zweite in der ersten Reihe gefällt mir am besten.



And speaking of "when I was little": I have always been interested in fashion, I think. (However, there have also been phases of next to no interest in it.) I have been"designing clothes" ( i.e. drawing matchstick women in felt-pen-colored sqares, that could only with difficulty be identified as dresses) when I was just able to hold a pencil. Yet it took me until I was about15 until I realized, that fashion is not only for celebreties and that it could actually play a role in everyday life, and that practicality, warmth and sportyness did not always have to be the guidelines for what to wear and what to buy. Und wo wir gerade bei "als ich klein war" sind: Ich hab mich, glaube ich, immer schon für Mode interessiert. (Wo bei es allerdings auch Phasen gab, in denen ich kaum Interesse daran hatte.) Ich habe "Kleider designed" (das heißt, Strichmännchen-Frauen in mit Filzschreiber angemalten Formen, die nur schwer als Kleider zu identifizieren waren, gemalt) als ich gerade mal einen Stift halten konnte. Trotzdem hat es gedauert bis ich ungefähr 15 war, bis ich begriffen habe, dass Mode nicht nur für Stars gedacht ist, sondern durchaus Teil des täglichen Lebens sein kann, und dass "Hauptsache es ist praktisch, sportlich, und hält schön warm" nicht die alleinseligmachende Richtline für Kleidung ist.

Comments

  1. Really nice blog. I'm following now!
    Hugs,

    marchenoir-mode.blogspot.com/

    ReplyDelete

Post a Comment

DE: Was meinst du dazu?
Ich freue mich über jeden Kommentar, auch über konstruktive, angemessene Kritik! Vielen Dank und komm bald wieder!

EN: Now, what do you think?
I appreciate any comments and also constructive criticism! Thank you for commenting on my blog! Please come back soon!

Popular posts from this blog

Alternative uses/ Meine liebsten Zweckentfremdungen

Anders als manche Blogger gebe ich ja eher selten Tipps, weil ich meine Seite nicht als Ratgeber verstehe und mich nicht als Expertin, die alles Mögliche besser weiß. Aber es hat ja doch jeder ein paar Tricks, die andere vielleicht noch nicht kennen, deshalb habe ich euch heute mal vier Dinge "mitgebracht", mit deren Zweckentfremdung ich gute Erfahrungen gemacht habe.
Tipp 1: Nicht nur für Herren Ich mag verschiedene Düfte, auch mal etwas Herbes, Frisches oder Holziges. Also benutze ich ab und zu auch mal den Herrenduft von meinem Schatz.Wäre das vielleicht auch etwas für euch?

Outfit: Reds, blues, strange poses and Instagram

Ich war etwas in Eile, als ich diese Fotos gemacht habe, daher ist es mir nicht gelungen, mehr als drei Fotos zu machen, auf denen ich mich nicht entweder bewege oder eine komische Pose einnehme oder beides. Aber sowas kann ja auch mal ganz lustig aussehen, wie z.B. auf dem Bild oben, auf dem ich beinahe abzuheben scheine. 😆

Outfit: White jeans look from a year ago

Diese Fotos muss ich vor etwa einem Jahr gemacht haben, hab sie aber irgendwie bis jetzt nicht gepostet. Zum Glück bin ich sowieso nicht so trendy, dass das Alter des Outfits großartig auffallen würde. (Abgesehen davon, dass ich meine Haare jetzt dunkler trage.) Auf jeden Fall gefällt mir die frühlingshafte Kombi mit der weißen Jeans noch ganz gut.  Was haltet ihr von weißen Jeans? Und würdet ihr so alte Fotos noch posten?