May 27, 2016

Distressed Levi's 501: Should I keep them?


DE: Gestern fand ich in einem Laden diese Jeans: Den Klassiker Levi's 501 in aufgehübschter distressed Boyfriend-Jeans Version. Und sie war, sage und schreibe, von doch ziemlich gepfefferten 109€ auf sagenhaft günstige 19,95€ reduziert. Ich probierte sie und sie gefiel mir sofort - der Sitz ist toll und die Löcher sind nicht so total löchrig, sondern da sind eben immer noch diese Bänder/ Fasern davor. -Dies war jedenfalls mein positiver Eindruck im Stehen. Im Sitzen dann war ich nicht mehr so überzeugt: Die Löcher kamen jetzt richtig zur Geltung und zeigten plötzlich doch die Haut darunter.
Jetzt bin ich am Überlegen, ob das "so geht". Auch die Option elastische Spitze, oder gleich einen langweiligen weißen Jerseystoff dahinterzunähen habe ich mir überlegt. Würde das helfen, die Hose "tragbar" zu machen? Oder würde es ihr den Chic nehmen?
Und noch eine Frage kam auf: Wann kann ich die Hose überhaupt anziehen? Zur Arbeit? Geht das? Wann sonst, denn ich möchte sie ja gerne chic stylen?
Was meint ihr zu diesen Fragen? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch mal die Fotos, vor allem die letzten beiden, anschauen und in den Kommentaren euer Urteil abgeben würdet!

EN: Yesterday I found this pair of jeans in a shop: classic Levi's 501 in a modernized distressed boyfriend jeans version. And lo and behold, they were a real bargain, reduced from 109€ to 19,95€. I instantly loved them when I put them on. They fit great and the holes weren't "too holey" because there were still those fibers holding everything in place. -That at least was the impression I had while standing. It was a different story when I sat down. Suddenly the holes showed some skin and looked much more like holes.
Now I can't decide if I should keep them. Maybe I could sew some elastic lace under the holes? Or some boring white jersey fabric? Would that make them more wearable or destroy their chicness altogether?
And another question came arose: Where can I wear pants like these? To work?? Where else could I wear them and style them in a chic way?
What do you think about these questions? I'd be very thankful if you had a look at the pictures - especially the last two- and told me your verdict in the comments!





May 22, 2016

Vanilla Ice





 Buena Vista jeans, Tamaris shoes, PImkie scarf, my mum's old Lecomte sweater from the Seventies (or Eighties?)
DE: Vanillegelb ist nicht unbedingt eine Farbe, die häufig in meinem Kleiderschrank vorkommt. Genau genommen kam sie überhaupt nicht vor, bis ich auf diesen alten Baumwollpulli meiner Mutter stieß, den sie aussortieren wollte. Dafür war er nun wirklich zu schade, also habe ich ihn flugs adoptiert. -Und bin dann den Versuch angetreten, trotz meiner eher blassen Gesichtsfarbe vanille zu tragen.

EN: Vanilla isn't a color you can find in my closet very often. To be exact: There wasn't one piece in this color up until I came across this old cotton sweater of my mum's that she wanted to give away. I liked it, so I adopted it and gave vanilla a try. -Despite the fact that "people with a light complexion shouldn't wear yellow".

May 19, 2016

Wise words VIII

(DE: Ob ein Mensch erfolgreich ist, ist nicht unbedingt durch das definiert, was er erreicht hat, sondern durch das, was er überwunden hat.)

DE: Heute gibt es nach langer Zeit mal wieder einen Beitrag zu meiner "Wise words"-Rubrik. Diesen Spruch las ich vor einiger Zeit auf Pinterest und fand ihn sofort super.
Nun gibt es ja verschiedenen Arten von Hindernissen, die Menschen im Leben überwinden müssen. Ich kann natürlich nicht nachfühlen, wie viel Kraft es braucht, um bestimmte äußerliche Hindernisse zu überwinden, z.B. wenn jemand in Armut aufgewachsen ist. Aber über die "innerlichen Hindernisse" kann ich etwas sagen: Vor kurzem erzählte mir eine Mutter, ihre Tochter sei Mutistin. Ich wußte nicht, was das ist, also hab ich recherchiert und was ich da las kam mir aus meiner Kindheit und Jugend äußerst bekannt vor. Das mit der Unfähigkeit in bestimmten Situationen, z.B. der Schule, zu sprechen... oh ja! Ich war also wohl doch mehr als nur schüchtern. Leider hat das damals keiner erkannt, aber im Nachhinein erklärt es so manches.
Wenn ich heute zurückblicke, fällt mir auf, wie sehr mich das auch später noch behindert hat, weil ich den Umgang mit Menschen in bestimmten Situationen einfach nie geübt hatte und ihn deshalb vermieden habe. Doch irgendwann ist es mir gelungen, aus dem Schneckenhaus heraus zu kommen. Es war ein langsamer Prozess, und natürlich bin ich auch heute noch nicht super extrovertiert, aber ich bin in der Lage, meine Meinung zu sagen, Freundschaften aufrecht zu erhalten, etc. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen, nur soviel: Ich weiß, dass ich "für meine Verhältnisse" weit gekommen bin! -Und damit sind wir nun wieder bei dem Zitat und warum es mich so angesprochen hat.
Was meint ihr zu dem Zitat?

EN: I haven't posted one of those quotes in a long time, but today it's time for another installment of "wise words". I saw the above quote on Pinterest and really loved it.
Now, there are different kinds of things that people might have to overcome in their lives. I can not even begin to imagine what it must be like if you have to overcome a big "outward hindrance" like e.g. growing up in poverty. But I can tell you about the things "inside us" that hold us back:Recently a mother told me her daughter was a mutist. I didn't know what that was, so I did some research. And what I was reading then looked all too familiar to me. The inability to speak in certain situations -school for example- I know that so well from my childhood and youth! So, apparently I was not just shy. Sadly nobody knew I might have this disorder back then, but it explains a lot in retrospect.
When I look back, I realize, how much my extreme shyness, or whatever it was, influenced me well into my adult age. Because, naturally, if you have never "trained" how to interact with people in certain situations, you tend to avoid such situations... But in the end I did it. It was a slow and not always a concious process, but I managed to become much more open. I can keep a friendship, speak my opinion, etc. This may not sound like it is such a big thing, but if I stop and think about it, I realize that for me it is. I've come a long way. - And this is where the above quote comes in, and why I like it so much.
What do you think about the quote?

May 11, 2016

The tree

DE: Bei meinen Eltern im Garten steht ein Japanischer Kirschbaum. Die meiste Zeit über fällt er nicht groß auf, obwohl er inzwischen eine stattliche Größe erreicht hat. Aber jedes Jahr im Frühling hat er ein oder zwei Wochen lang seinen großen Auftritt. Dann verwandelt er sich in eine rosane Pracht, an der ich mich gar nicht sattsehen kann. Und jedes Jahr (außer ich kann zu der Zeit nicht bei meinen Eltern sein, oder es regnet die ganze Zeit) mache ich Fotos von diesem Baum. Und so kommen meine Leser auch dieses Jahr nicht um meine Baum-Fotos herum. Aber bei einer solchen Naturschönheit ist das nicht schlimm, oder? ;-)

EN: There is this japanese cherry tree in my parents' garden. Most of the time it does not stand out among other trees, though in has reached an impressive highth in the course of 30 or so years. But every year in spring it's time to shine has come. Then it changes into this cloud of pink perfection. It seems like I can never grow tired of looking at the tree and admiring it. And every year (except if I can't be there or it's raining all the time) I take photos of it. So, you my dear readers won't be able to escape my tree pictures every spring. But I think that's okay, because the tree is such a beauty! ;-)







May 7, 2016

Skirt and sneakers

 

 
 
DE: Gut, ich geb's zu, ich trage viel zu selten Röcke! Aber hier ist mal wieder einer. Die Kombination mit Sneakers hat es mir momentan angetan und so musste ich das natürlich auch mal selbst ausprobieren. Gerade zu kurzen Röcken mag ich am liebsten flache Schuhe, das wirkt irgendwie  lässiger.  Wie seht ihr das: Mögt/ tragt ihr Sneakers zum Rock?
Es ist schon ein paar Wochen her, dass ich diese Fotos gemacht habe: Den Wollmantel konnte ich inzwischen wetterbedingt zum Glück an den Nagel hängen!
 
EN: Okay, I admit it: I should wear skirts more often! But sometimes I do, as you can see here. I love the skirt and sneakers combo at the moment and of course had to try it out for myself. Especially with short skirts I think flats work better than heels. Do you agree? And do you like/ wear the skirt-with-sneakers look?
It's been a few weeks since I took these pictures, good thing I won't be needing a wool coat any more until fall!


Mango coat, CS Schott Copenhagen shoes, very old Tom Tailor skirt, my mum's old sweater, second hand Fendi bag via Ebay
nail polish from Sally Hansen in color 370 "Commander in chic"